Montag, 16. Mai 2016

Neue Stoffquelle... (fast) vor der Haustür.



Hallo ihr Lieben,

Nach einem sehr sportlichen (ich habe wieder angefangen zu joggen!) und geselligen Pfingtwochenende habe ich es schlussendlich auch noch an den Rechner geschafft. Auch, wenn die Nadel in den letzten Tagen wieder gerattert hat, habe ich heute mal nichts (von mir) Genähtes für euch im Gepäck!

Neben meinem Blog bin ich ja als NeedleOwl auch auf Facebook und Instagram sehr aktiv. Vor ein paar Wochen erreichte mich auf Instagram eine Nachricht, über die ich mich sehr gefreut habe: Judith vom Blog “September’s Quiltdelight” hat mich eingeladen, zur Shop-Wiedereröffnung von “lalala-Patchworkand more” vorbei zu schauen.

Dazu muss man wissen, dass ich den Blogs von Judith und Dorthe schon recht lange Folge und wir auch auf Instagram schon den ein oder anderen netten Kommentar ausgetauscht haben. Die beiden haben sich mit Leib und Seele dem Patchwork und Quilten verschrieben und dienen meiner noch sehr jungen Passion daher als ständige Inspiration.

Der Laden von Dorthe befindet sich unweit von Köln in Bergisch-Gladbach Bensberg. Auch wenn ich nicht direkt in Köln wohne… den Weg habe ich natürlich gerne gemacht!

DSC_1632

Ich kenne “richtige” Quilt- und Patchworkgeschäfte bisher eigentlich nur aus dem Internet. Diese traditionelle Art des Handarbeitens ist zwar auch in Deutschland verbreitet, aber nach meinem Gefühl befindet sich das wahre Epizentrum in den USA. Dort gibt es ständig Quiltshows, unglaublich viele, modene Stoffhersteller und vor allem viele Designer für tolle Quiltmuster.

Also war ich schon ziemlich gespannt, was mich erwarten würde. Zur Verstärkung habe ich übrigens meine “Lieblingsmenschin” eingepackt… :-)





Ich sage euch: Wer wie ich Patchworkstoffe liebt, kommt ins Paradies. So kam es mir jedenfalls vor. Natürlich habe ich auf Messen schon mal den ein oder anderen Patchworkstand gesehen. Auch haben größere Stoffläden auch immer eine kleine Baumwoll- und Patchworkecke. Aber hier gibt es auf geschätzten 100qm NUR Patchworkstoffe. Liebevoll aufgereiht, nach Farbgruppen sortiert.



DSC_1633
In Dorthes Laden wird nicht nur geshoppt, es kann auch genäht werden. Wenn auf dem großen Tisch nicht gerade ein leckeres Buffet aufgebaut ist... :-)



Begrüßt wurde ich beim betreten des Ladens sofort von Dorthe persönlich. Das ist schon ein wirklich verrücktes Gefühl, wenn man jemanden im Grunde nur aus dem Internet “vom Lesen” kennt und diese Person auf einmal vor einem steht. So mit Stimme und Bewegung und so *lach*. Ein bisschen stolz war ich auch, denn sie konnte mit dem Begriff “NeedleOwl” tatsächlich etwas anfangen! *hihi*. Auch Judith habe ich kennengelernt. Sie hat dann auch gleich mal für ein kleines Bloggertreffen gesorgt, denn auch Mareike vom Blog “rundherum” war gerade anwesend. Sofort wurde gefachsimpelt über Blogs, Paperpiecing und warum manches Projekt einfach nicht fertig werden will ;-).



DSC_0293
Gucke ich immer so "hypnotisiert", wenn ich mich unterhalte? Ich hoffe nicht ;-).



DSC_0313
Bitte recht freundlich für's Gruppenfoto: Mareike von "rundherum" (Mitte), Judith von "September's Quiltdelight" (rechts) und ich.



Die tollen Bildern, auf denen ich überall drauf bin sind übrigens von Judiths Papa gemacht worden. An dieser Stelle vielen Dank, dass ich sie hier zeigen darf.



Das man sich hier an Stoffen nicht sattsehen kann, hatte ich ja schon erwähnt. Besonders beeindruckt hat mich allerdings auch die Präsentation. Die Regale an den Wände sind nach Farbgruppen sortiert, die Stoffballen sind an den Enden sorgfältig eingeschlagen. Ich habe es kaum gewagt, die ganzen Schätzchen anzufassen. *grins*



DSC_1634
Nicht dass ihr meint, ich hätte die Hauptperson vergessen: Das ist Dorthe :-) (seht ihr wie toll die Stoffe sortiert sind? Ich flippe aus <3).

Und im ganzen Laden findet man tolle  kleine und große Patchworkarbeiten, die ich einfach nur bestaunen konnte. Mein Highlight dabei war sicherlich dieser Wahnsinnslöwe, den ihr hier auf dem Bild hinter Dorthe sehen könnt. Die Entstehung konnte ich auf Instagram ein wenig mitverfolgen, umso toller, wenn man auf einmal live davor steht.Den habe ich tatsächlich auch NUR bestaunt - sowas fasst man nicht an :-).

Noch ein Highlight findet sich im hinteren Teil des Ladens: Dorthe hat sich eine nagelneue BERNINA Q24 gegönnt. Eine riesige Freiarm-Quiltmaschine! Wer wollte, durfte mal "probieren". Schon irre, so ein Teil. Die Schlange war während meines ganzen Besuchs so lang, dass ich mich gar nicht erst angestellt hatte - ich musste schließlich "Stoffe gucken" ;-). Die Leichtigkeit, mit der die Muster auf das Quiltsandwich gebracht werden können sah schon faszinierend aus. Ob es tatsächlich so einfach geht, werde ich bestimmt bei einem meiner nächsten Besuche testen.

DSC_1637
Ein riesiges Ding, oder?

DSC_1638
Ich habe ganz vergessen zu fragen, ob Dorthe den "Testquilt" dieses Tages wohl aufhebt, oder vielleicht sogar ausstellt? :-) Witzig wäre es ja!


Ich könnte jetzt noch stundenlang erzählen, aber am einfachsten ist es wahrscheinlich, einfach noch ein paar Bilder sprechen zu lassen.


DSC_1631
Selbst die "Männerecke" ist liebevoll dekoriert.
DSC_0203
Wenn ihr mir bis jetzt nicht glauben wolltet, dass ich "verliebt" war - Judiths Papa hat's gesehen!

DSC_1642
 

DSC_1643
Fat Quater Love: Der Beige mit den roten Punkten da rechts oben im Körbchen... das ist jetzt meiner <3.


DSC_1644
Vielleicht keine große Fotokunst... aber in wirklich jedem Winkel dieses Ladens haben sich Stoffe versteckt.

DSC_1641
Zum Schluss habe ich Dorthe und Judith sogar mal zusammen erwischt. Danke euch beiden für die Einladung!

Mein Fazit: nette Leute, tolle Stoffe, viel Inspiration - ich werde wohl wiederkommen ;-).

In diesem Sinne wünsche ich euch noch schöne Restpfingsten!

Liebe Grüße,
Yvi

Kommentare:

  1. Liebe Ivi,
    ganz lieben Dank für diesen schönen Bericht über meinen Laden! Es hat mich sehr gefreut, Dich zu treffen! Bis bald mal!
    Dorthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, gerne :-). Freut mich, wenn er dir gefällt!
      Bis bald ;-), Yvi

      Löschen
  2. Liebe Yvi,

    danke für diesen erfrischend schönen und ausführlichen Post. Da bist du mir um einiges voraus, ich habe nicht mal gedanklich an einem Post über unser Treffen gearbeitet.
    Schön, dass wir uns kennengelernt haben, dem fotografen muss ich wohl jetzt in jedem Fall einen Link schicken, wo er hier so gelobt wird.

    Sei ganz herzlich gegrüßt und bis bald

    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... sieh' es als Motivation ;-). Dabei fand ich schon, dass ich ganz schön spät dran war *hihi*.
      Liebe Grüße an deinen Paps und bis bald :)

      Löschen
  3. Ich werde das mal meiner Mama empfehlen. Sie ist Patchworkerin und gibt dafür Kurse und hat auch mal nen Preis dafür gewonnen bei diesen jährlichen Ausstellungen. Ich bin von Patchwork fasziniert. Aber das ist nix für mich. Obwohl ich nen wunderbaren Quilt hier habe! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) es lohnt sich!
      Ich finde es herrlich entspannend, wenn man einmal alles "vorsortiert" hat und sich das Endbild Stück für Stück zusammensetzt. Nähen ist eben doch mein Yoga ;-).

      Löschen
  4. Hallo liebe Yvi,
    das ist ein schöner Post über Dorthe's neuen Laden. Die Gefühle die du hier so amüsant und echt schilderst hatte ich vor ziemlich genau einem Jahr. Da bin auch ich auf dieses Paradies aufmerksam geworden. Ich finde es auch ganz toll so einen Laden in der Nähe zu haben. Toller Bericht und schöne Fotos. Vielen Dank dafür. LG Alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,
      vielen Dank. Da bin ich ja froh, dass ich mit dem Gefühl nicht alleine bin :-). Du warst an dem Samstag nicht zufällig auch da?

      LG Yvi

      Löschen
  5. Der Löwe ist ja sensationell :)
    Und ist doch toll, wenn man Stoffläden fürs Herz entdeckt...ich habe zum Glück auch einen um die Ecke. Das ist dann immer mehr als nur Stoff kaufen.

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen