Donnerstag, 5. Mai 2016

Probenähen | Shirt-Gezwitscher aus dem Schwalbennest.


Hallo ihr Lieben!
Das lange Wochenende steht in den Startlöchern und verspricht Summerfeeling und Sonne satt - zumindest bei uns in NRW. *froi*

Was bietet sich an dieser Stelle also mehr an, als euch mit meiner neuen Sommerliebe bekannt zu machen? In den letzten Wochen bzw. Monaten *ungläubigaufdenkalenderguck - esistjaschonmai* wurde hier in der CraftingCave wieder genäht, anprobiert, geschnattert und gelacht. Der Grund war das neue Baby der lieben Nikolett vom Label "Schwalbenliebe" (übrigens die Gründerin von #NUNL). Ich hatte das große Glück beim Probenähen mitzwitschern zu dürfen. Ja, es war laut, lustig und herrlich bunt in unserer Runde. Entstanden sind insgesamt 3 (in Worten: drei!) wunderbare Shirt-Schnitte. Einer davon nennt sich "Sommerlieb" - den mag ich euch jetzt mal vorstellen :-)...

2016-05-04_11-31-48




Ich gebe ja zu, gestalkt habe ich Nikolett ja schon eine Weile. *hihi*
"Schwalbenliebe" ist noch ein recht junges Label. Angefangen mit tollen Plottvorlagen ist mit dem aktuellen Schnitt nun bereits ihr zweites eBook erschienen. Ihre Designs umweht immer ein Hauch Rockabilly und 50s-Lifestyle, ohne dabei total abgedreht oder nicht mehr alltagstauglich zu sein.

2016-05-04_11-30-18
Übrigens wieder voller Körper- und diesmal auch Fahrradeinsatz beim Shooting ;-)

Leider hatte es bisher nie für's Probenähen gereicht, aber ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben ;-). Mensch, was bin ich ausgeflippt, als die Einladung ins Postfach geflattert ist *richtigfettgrins*. Und womit? - Mit Recht! Ich habe ja jetzt schon so einige Probenähen hinter mir und von "ruhig und sachlich" bis "laut und verrückt" schon vieles mitgemacht - aber diese verrückten Ushis (ja, dieser Ausdruck hat sich in den letzten Wochen fest im Wortschatz verankert! *grins*) haben wirklich alles getoppt.

2016-05-04_11-31-01
Die Pumps wollte ich eigentlich anziehen... war mir auf der Wiese dann aber doch zu heikel...*hihi*

Nicht nur, dass jedes genähte Ergebnis euphorisch gefeiert wurde, auch die vielen tollen Off-Topic Themen waren extrem unterhaltsam. Vom Nähzimmer über den Vorgarten bis hin zur eigenen Tattoo-Sammlung war wirklich alles dabei. Ständig wurde an irgendeiner Stelle wild gezwitschert und gelacht. Mein liebe Göttergatte musste ganz schön was aushalten - ständig war man Handy in der Nähe und ich habe regelmäßig, für ihn völlig unverständlich, laut losgelacht! Danke Schatz für so viel Geduld und Verständis :-* *loveU*!

2016-05-04_11-31-25
Dabei waren wir alle ganz schön produktiv. Denn eeeeeeeigentlich wollte Nikolett ja nur zwei Versionen ihres Shirts rausbringen (Sommerlieb & Wolkenlos). Tatsächlich entstanden ist aber auch noch "Regentag". Ein Tutorial für einen zusätzlichen "Dreh" am Ausschnitt ist gerade bei Alex alias "Frollein Bröselmeier" in der Mache und dank ständigem, kreativen Gewusel gibt es mittlerweile glaube ich drei oder mehr Ärmelvariationen! (Wie ihr seht... ich habe den Überblick verloren *grins*).

2016-05-04_11-30-36
Mama, du brauchst übrigens keine Sorge haben, dass es zum "im Gras liegen" noch zu kalt war - die Bilder sind schon in der letzten "Sommerphase" entstanden ;-)

Aber jetzt mal zum Nähen: Nachdem der erste Passformcheck mit dem "Wolkenlos" (= etwas schneller zu nähen) noch aus gepatcheten Resten bestanden haben, habe ich "Sommerlieb" als mein Masterpiece auserkoren. Viele Fältchen um den Ausschnitt, die überschnittenen Schultern boten sich an, optisch einen Bolero nachzuahmen. 

2016-05-04_11-30-02
Hihi... also mit einem Top drunter bekommt man diesen Ausschnitt auch im Nullkommanix jugendfrei und bürotauglich!
Alle Versionen haben allerdings eins gemein (wie eigentlich die meisten Schnitte): "Vorher Messen nicht vergessen!". Der Schnitt sieht für meinen Geschmack am besten aus, wenn er die eigene Figur unterstreicht. Selbst vermeintlich "kleine" Oberweite lässt sich hier toll in Szene setzen. Aber dafür sollte man nun wirklich nicht auf sein Glück vertrauen, sondern brav nachmessen, an welcher Stelle welche Größe benötigt wird. Der Aufwand lohnt sich wirklich! Gerade bei Frauen mit einer Figur wie meiner, ist das individuelle Anpassen der Schnitteile der Garant dafür, dass man am Ende auch ein Kleidungsstück in den Händen hält, dass man gerne und viel tragen möchte. Ich finde nichts schlimmer, als wenn ich ein fertiges Teil in den Händen halte, dass ich am Ende doch nur wiederwillig aus dem Schrank ziehen mag.
Wo ich das hier gerade so schreibe:
Da ich hier bereits der Stoff für mein nächstes Wolkenlos liegt, werde ich mal einen separaten Beitrag darüber machen, wie ICH mir meine Schnittmuster mittlerweile passend mache. Gute Idee?

Zum Schwierigkeitsgrad:
Ich würde sagen, auch für Anfängerinnen machbar. Gerade "Wolkenlos" kann ich als Einsteigermodell empfehlen. Mit den anderen beiden Versionen kann man sich schön an neue Tüfteleien herantrauen. 

2016-05-04_11-33-30
... Als Nikolett mir das Bild geschickt hat, hat es mir ganz kurz die Sprache verschlagen... und seitdem bin ich stolz wie Bolle... :-) ... Mein erstes Titelbild! Dann kann ich ja jetzt bei der Vogue anklopfen *hihi*

Genug geschwärmt? Für's erste ja, oder? ;-). Wer von euch Lust bekommen hat, mal nach Herzenslust zu stöbern, was die anderen Mädchen alle so aus dem Schnitt gemacht haben oder auch ein bisschen Inspiration sucht, dem kann ich an dieser Stelle nur wärmstens das passende LookBook zum Schnitt ans Herz legen. Ich glaube alle USHIs *hihi* aus dem Probenähen sind hier vertreten und ihr könnt uns alle ein kleines bisschen kennenlernen :-). 
Den Schnitt gibt's es getrennt nach den Varianten "Sommerlieb", "Wolkenlos" und "Regentag" ab sofort hier.
Und wer gar nicht genug von 50er-Style und den ganzen Möglichkeiten bekommt, die dieser Schnitt bietet, der holt sich einfach das 3-in-1-Bundle ;-).

Mein Sommerlieb schicke ich jetzt ab zu RUMS und weil ich das erste Mal überhaupt mit Lillestoffen gearbeitet habe, geht es diese Woche auch mal zu den LiebLinks.

An dieser Stelle nochmal einen fetten Gruß an all die Nähschwalben da draußen, es war mir ein riesen Vergnügen mit euch :-*.

Ich wünsche euch allen ein tolles, langes Wochenende! 
Yvi

PS: Was ich noch nirgendwo verraten habe ... *trommelwirbel* ... ab jetzt nähe ich auch ganz offiziell als Stamm-Schwalbe im Schwalbennest... *gnihihihihihi*
2016-05-04_11-32-41

Kommentare:

  1. Crazy, Sexy, Cool --- das Shirt ist der Hammer. Herzlichen Glückwunsch.

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Absolut geniales Shirt! <3 Sieht wirklich grandios aus! <3 LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke 😊... Fühlt sich auch grandios an 😊

      Löschen
    2. Danke 😊... Fühlt sich auch grandios an 😊

      Löschen
  3. Toller Schnitt, tolle Fotos.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Wie für dich gemacht der Schnitt! Kein Wunder, dass du nun das Cover zierst :)

    AntwortenLöschen